Vollgeld: Die Kritik an der Kritik

Da ich den Blog in den letzten Monaten vernachlässigte, möchte ich ein kleines Update geben in der weiteren Diskussion um Vollgeld.

Lino Zeddies schrieb  in der Septemberausgabe 2015 des Wirtschaftsdienstes eine Replik auf unseren Artikel. Anschließend stellen Martin Sauber und ich in einer Erwiderung (ab S.640) unser Sicht der Dinge dar. Insbesondere gehen wir noch einmal spezieller auf die Unterscheidung zwischen Hart- und Weichwährungsländer ein, und deren Spielraum eine tatsächlich höhere Seignorage zu realisieren.

Außerdem noch ein Hinweis auf meinen Vortrag auf der ecological economics conference (Uni Leeds) über die Fragestellung, inwiefern die Emission von „schuld-freiem“ Geld einen positiven Beitrag zur Verminderung eines positiven Zins-Wachstum-Differentials leisten könnte.

Am 4. Februar lud mich die Initative Kritische Ökonomik an der Universität Frankfurt zu einem Vortrag ein. Die Präsentationsfolien könnt ihr hier herunterladen: Vollgeld und Full Reserve Banking: Geldreformen auf dem Prüfstand
Dabei formulierte ich auch weitere Forschungsfragen, denen man sich noch intensiver empirisch und modelltheoretisch widmen sollte:

1.a) Entfällt die Finanzierung über Sichteinlagen, erhöhen sich die Kosten der Bankensektors. In welchem Maße würden diese an Kreditnehmer, Kreditgeber, Shareholder, Bankpersonal oder Girokonteninhaber weiter gegeben?

1 b) Was sind die makroökonomischen Implikationen von 1.a), mit Berücksichtigung von internationaler Kapitalmobilität?

2. a) Ein Vollgeldsystem eliminiert das Liquiditätsrisiko aus Sichteinlagen. In welchem Maße erhöht sich das Liquiditätsrisiko aus kurz- und mittelfristigen Spar/Termineinlagen, insbesondere bei ansteigender Liquiditätspräferenz?

2. b) Welche Implikationen hat 2.a) für die Rolle der Zentralbank als Lender of Last Resort? Wird dieser be- oder entlastet?

2. c) Ein möglicherweise ansteigendes Liquiditätsrisiko aus kurz- und mittelfristigen Termineinlagen könnte durch strengere Fristenkongruenz reduziert werden. Welche Implikationen hätte dies für die Entwicklung des Zinsniveaus?

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s